Bayernsammlers Home




   
Postordnung für das Deutsche Reich 1879
 das Königreich Bayern betreffend
Inhalts-Verzeichnis
 
 
Archiv-Bestand......
Impressum...........
 
Hochzeitsbilder,
die sich von der Masse unterscheiden, dafür setzt Lisa Feldmann Kreativität, Natürlichkeit und eine ausdrucksstarke Bildsprache ein.
www.just-married-foto.de
 
STEINFELD fotografie
mode, accessoires, schmuck, schuhe
 
BILDRÄUME architekturfotografie
 
 

Meine Realschulmathe

Meine Luther-Genealogie

Meine Gedichte

 
 
 


Sie können dieses Inhalts-Verzeichnis zur Fein-Navigation verwenden.

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Königreich Bayern Nr. 23
München, den 29. April 1879, Bekanntmachung die Posttransport-Ordnung für das Königreich Bayern betreffend

1

Abschnitt 1. Postsendungen

§ 1 Allgemeine Beschaffenheit der Postsendungen

2

§ 2 Außenseite

2

§ 3 Begleitadresse zu Packeten

3

§ 4 Mehrere Packete zu einer Begleitadresse

3

§ 5 Aufschrift

4

§ 6 Werthangabe.

5

§ 7 Verpackung

5

§ 8 Verschluß

6

§ 9 Besondere Anforderungen bezüglich der Werthsendungen

7

§ 10 Von der Postbeförderung ausgeschlossene Gegenstände

9

§ 11 Zur Postbeförderung bedingt zugelassene Gegenstände

10

§ 12 Postkarten

10

§ 13 Drucksachen

12

§ 14 Warenproben

15

§ 15 Einschreibsendungen

16

§ 16 Postanweisungen

17

§ 17 Telegraphische Postanweisungen

19

§ 18 Postnachnahmesendungen

20

§ 19 Postaufträge zur Einziehung von Geldbeträgen

22

§ 20 Postaufträge zur Einholung von Wechselaccepten

25

§ 21 Durch Eilboten zu bestellende Sendungen

28

§ 22 Briefe mit Behändigungsschein

31

§ 23 Behandlung ordnungswidrig beschaffener Sendungen

32

§ 24 Ort der Einlieferung

33

§ 25 Zeit der Einlieferung

34

§ 26 Frankirungsvermerk

37

§ 27 Einlieferungsschein

37

§ 28 Leitung der Postsendung

38

§ 29 Zurückforderung von Postsendungen durch den Absender

38

§ 30 Aushändigung von Postsendungen an die Empfänger an Unterwegsorten

39

§ 31 Herstellung des Verschlusses und Eröffnung der Sendungen durch die Postbeamten

39

§ 32 Bestellung

40

§ 33 Zeit der Bestellung

44

§ 34 An wen die Bestellung geschehen muß

44

§ 35 Bestellung der Schreiben mit Behändigungsschein

48

§ 36 Berechtigung des Empfängers zur Abholung der Briefe usw.

50

§ 37 Aushändigung der Sendungen nach erfolgter Behändigung der Begleitadressen und der Ablieferungsscheine, sowie der Auszahlung baarer Beträge

52

§ 38 Nachsendung der Postsendungen

52

§ 39 Behandlung unbestellbarer Postsendungen am Bestimmungsorte

53

§ 40 Behandlung unbestellbarer Postsendungen am Aufgabeorte

56

§ 41 Laufschreiben wegen Postsendungen

57

§ 42 Nachlieferungen von Zeitungen

58

§ 43 Verkauf von Postwerthzeichen

58

§ 44 Entrichtung des Portos und der sonstigen Gebühren

59

   

Abschnitt 2. Estafettensendungen

 

§ 45 Estafettensendungen

61

Abschnitt 3. Personenbeförderung mittels der Posten

Abschnitt 4. Extrapost- und Kurierbeförderung

Ich habe diese Teile der Postordnung weggelassen, da er mir für die Philatelie unerheblich scheint. Ich bin ein Ein-Mann-Team und meine Zeit ist kostbar, da ich 3 umfangreiche Webprojekte betreibe.

§ 66 Gegenwärtige Postordnung tritt am 1. April 1879 in Kraft

63

Änderungen der Postordnung für das Deutsche Reich 1879

24.8.1879
§ 22 Briefe mit Behändigungsschein betr.

66

§ 35 Bestellung der Schreiben mit Behändigungsschein betr.

67

   

1.4.1883
§ 3 Begleitadresse zu Packeten betr. 11

68

§ 11 Zur Postbeförderung bedingt zugelassene Gegenstände betr.

69

§ 11a Dringende Packetsendungen, eingefügt

70

§ 13 Drucksachen betr.

70

§ 13a Zur Beförderung gegen Drucksachentaxe bedingt zugelassene Schriftstücke, eingefügt

71

§ 16 Postanweisungen betr.

72

§ 17 Telegraphische Postanweisungen betr.

72/73

§ 19 Postnachnahmesendungen betr.

74

§ 20 Postaufträge zur Einholung von Wechselaccepten betr.

74

§ 20a Postaufträge zu Bücherpostsendungen, eingefügt

75

§ 21 Durch Eilboten zu bestellende Sendungen betr.

77

§ 24 Ort der Einlieferung betr.

81

§ 25 Zeit der Einlieferung betr.

83

§ 32 Bestellung betr.

83

§ 36 Berechtigung des Empfängers betr.

84

§ 39 Behandlung unbestellbarer Postsendungen am Bestimmungsorte betr.

84

§ 43 Verkauf von Postwerthzeichen betr.

86

   

26.1.1886
§ 13 Drucksachen betr.

89

   

1.1.1889
§ 21 Durch Eilboten zu bestellende Sendungen betr.

90

§ 29 Zurückziehung von Postsendungen und Abänderung von Aufschriften durch den Absender betr.

90

   

1.6.1889
§ 5 Aufschrift betr.

91/92

§ 13 Drucksachen betr.

92

§ 19 Postaufträge zur Einziehung von Geldbeträgen betr.

92

§ 21a Bahnhofsbriefe, eingefügt

93

§ 24 Ort der Einlieferung betr.

94

§ 34 An wen die Bestellung erfolgen muß betr.

94

§ 36 Berechtigung des Empfängers zur Abholung der Briefe usw. betr.

95

   

1.6.1890
§ 18 Postnachnahmesendungen betr.

96

§ 13 Drucksachen betr.

99

   

1.7.1890
§ 11 Zur Postbeförderung bedingt zugelassene Gegenstände betr.

100

§ 13 Drucksachen betr.

100

§ 38 Nachsendung der Postsendungen betr.

101

§ 39 Behandlung unbestellbarer Postsendungen am Bestimmungsort betr.

101

   

1.1.1891
§ 11 Zur Postbeförderung bedingt zugelassene Gegenstände betr.

103

§ 13 Drucksachen betr.

103

§ 21 Durch Eilboten zu bestellende Sendungen betr.

104

§ 36 Berechtigung des Empfängers zur Abholung der Briefe usw. betr.

104

§ 38 Nachsendung von Postsendungen betr.

104

§ 39 Behandlung unbestellbarer Postsendungen am Bestimmungsorte betr.

104

   

5.3.1891
§ 43 Verkauf von Postwerthzeichen betr.

105

Eine Garantie dafür, dass ich alle Änderungen und Ergänzungen dieser Postordnung in den Amtsblättern gefunden habe, kann ich nicht geben. Aber ich denke, ich habe auch vor 30 Jahren, als ich in der Uni-Bibliothek Erlangen gestöbert habe, schon relativ zuverlässig gearbeitet.

 
 
     
  nächste SeiteInhaltsverzeichnis Posthandbuch Bayern 1881 von M.Dusch
   
           
  Free counter and web stats   © Copyright 2012   bayernsammler